Auftakt nach Maß

„Hoffest-Hopping“ boten wir im Mai unseren Mitgliedern an. Sieben Hoffeste feierten wir an lediglich zwei Samstagen und luden alle ein, zwischen den Veranstaltungen zu pendeln.

Ein bisschen größer als sonst, etwas mehr Unterhaltungsprogramm und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GeWoSüd statt Ehrenamtliche am Grill und an der Getränkeausgabe, damit zu unserem Geburtstag alle Anwesenden Gast sein konnten, waren die offensichtlichsten Veränderungen bei diesen Festen.

Das Kennenlernen der Wohnanlagen und der Bewohner untereinander stand im Vordergrund. Unsere Gäste konnten zwischen den zeitgleich in mehreren Wohnanlagen stattfindenden Festen beliebig hin- und herreisen. Es bestand die Möglichkeit, sich unseren Radtouren anzuschließen, die alle Feste nacheinander angesteuert haben, oder sich selbstorganisiert auf Entdeckungsreise zu begeben.

Die Resonanz auf die „Fremden“ in den Wohnanlagen war überwiegend herzlich und bei einigen Festen zeigten Bewohner den Gästen ihre Anlage.

Aber selbstverständlich gibt es noch viele weitere Gelegenheiten, um das Jubiläum der GeWoSüd mit uns zu feiern. Nachfolgend eine Auswahl an Terminen:

Unsere Fahrradtour dorthin startet um 15 Uhr an unserer Geschäftsstelle in der Eythstraße 45.