(Foto)Wettbewerb

Unsere Jury, bestehend aus Nutzern und Mitgliedern des Vorstands und Aufsichtsrates, hat aus den vielen tollen Einsendungen die Sieger ausgewählt. Diese wurden auf unserer großen Jubiläumsparty am 26. Oktober bekanntgegeben. Eine Ausstellung aller (Foto)Wettbewerbsbeiträge wird ab Mitte Dezember 2019 im Ausstellungsraum der GeWoSüd im ehemaligen Minimarkt in der Eythstraße 32 in 12105 Berlin zu sehen sein.

Und das sind die Sieger:


1. Platz Gerd-Kristian Nawe

Als in den 1950er Jahren die Parkplätze zwischen Waschküche und Reglinstraße 26 gebaut wurden, verhinderte Gerd-Kristian Nawe gemeinsam mit anderen Kindern des Lindenhofs, dass die Bauarbeiter diesen Baum einfach beseitigten. Die Kinder überzeugten die Bauarbeiter, den Baum stattdessen umzupflanzen. Und heute? Heute steht die Mispel noch immer – zwar etwas bedrängt von aktuellen Bauarbeiten, aber geschützt. Sie hat allen Widrigkeiten getrotzt und hat sich prächtig entwickelt und wird hoffentlich noch lange die Grünanlagen GeWoSüd zieren.

Diese kleine Geschichte über diesen Baum symbolisiert in besonderer Weise die nun 100-jährige Geschichte der GeWoSüd, zeugt von Naturliebe und sozialem Engagement der Bewohner. Viele Menschen haben sich von Anfang an bis heute für die Genossenschaft eingesetzt ganz im Sinne des Leitbildes „Wer bei der GeWoSüd wohnt, lebt im Miteinander. Jeder Einzelne trägt Verantwortung für umsichtigen, solidarischen Umgang miteinander. So leben wir die genossenschaftliche Idee“.

Für diese kleine Momentaufnahme aus dem Leben im Lindenhof und sein Engagement für das unmittelbare Umfeld, kann sich Gerd-Kristian Nawe auf einen Aufenthalt im Hotel Lindenhof Bad Schandau im Wert von 1.000,- EUR freuen.

2. Platz Familie Behrend

Für diesen Beitrag hat sich eine ganze Familie daran gemacht, ihre Familiengeschichte in Form einer Fotomappe unter dem Motto „Jung oder alt – wir wohnen gerne hier“ gestalterisch umzusetzen.

Das Besondere daran ist, dass die Familie bereits über fünf Generationen seit 1919 bei der GeWoSüd lebt und dieser Beitrag unter ähnlichen eingereichten Familiengeschichten durch seine aufwändige und anschauliche Gestaltung hervorsticht.

Wir gratulieren Familie Behrend zu diesem gelungenen Beitrag, der die Familiengeschichte mit der Geschichte der GeWoSüd verknüpft.

Familie Behrend hat für ihren Beitrag einen Einrichtungs-Gutschein im Wert von 800,- EUR gewonnen.


3. Platz Jens Lippold/ Sabine Gittel

Der Wettbewerbsbeitrag auf dem 3. Platz ist ein Foto der dreijährigen Lya, die hier quietschvergnügt auf der Wiese am Lindenhof-Weiher den Seifenblasen hinterherjagt. Familie Lippold/ Gittel erfreut sich täglich als Familie daran, in dieser einmaligen Umgebung des Lindenhofs zu leben und ihre Kinder in diesem toll gepflegten, verkehrsberuhigten sowie behüteten Umfeld aufwachsen zu lassen.

Der Jury hat besonders gefallen, dass das Foto zeigt, wie sich die junge Generation der Genossenschaftskinder mit einer luftigen Leichtigkeit (Seifenblasen!) vor dem Hintergrund der historischen, liebevoll modernisierten Wohngebäude von 1919 bewegt. Dieser Beitrag entspricht anschaulich dem Leitbild der GeWoSüd „eine Oase in der Großstadt – traditionell modern“.

Einen Einkaufsgutschein im Wert 500,- EUR gab es für Lya und Ihre Familie für diesen tollen Beitrag.

Sonderpreis der JuryAngelika Lindenthal

Angelika Lindenthal erhält einen Sonderpreis für ihre besonders intensive und vielfältige Auseinandersetzung mit der Natur in den genossenschaftlichen Grünanlagen und Veränderungen in der Nachbarschaft in Prosa, Lyrik und Fotos. Ihre aufwändig gestaltete Broschüre sprengt den Rahmen des Wettbewerbs. In Würdigung dieses besonderen Beitrags hat die Jury entschieden, Angelika Lindenthal einen Sonderpreis zuzuerkennen.